Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


network:tools

Tools und Programme

Dokumentation von Netzwerken

OpenOffice / Libreoffice

Als Textverarbeitung und Präsentationssoftware lässt sich OpenOffice Libreoffice so ziemlich alles machen, was innerhalb der Ausbildung anfällt. Dabei ist es Geschmackssache welche Variante man wählt. Libreoffice wird zu Zeit 1) aktiver gepflegt und erhält in kürzen Abständen Erweiterungen. TIP: Mit der Tastenkombination Strg+Umschalt+F10 in einen schwebenden Dialog wird dieser angedockt bzw. wieder schwebend.

OxygenOffice Extension (Cisco-Icons)

Eine sehr schöne Extension für OpenOffice/Libreoffice enthält sehr viele Cisco Icons . Die oxt-Datei muss einfach mit OpenOffice/Libreoffice geöffnet werden oder über „Extras → Extension-Manager“ installiert werden. Die Icons lassen sich dann über „Extras → Gallery“ einblenden und in allen Programmen (Writer, Presenter, usw.) nutzen. Die Extension läuft unter Windows und Linux.

Dia

Ein weiteres sehr nettes Tool für die Dokumentation von Netzen ist das Programm Dia 2). Dia hat ebenfalls eine große Sammlung an Netzwerksymbolen u.a. auch die Cisco-Icons. Dia lässt sich darüberhinaus auch für andere Diagramme hervorragend nutzen.

Quick Sequence Diagram Editor

Mit diesem Tool lassen sich per textueller Beschreibung eigene Message Sequence Charts (auch Flow Charts) erstellen. der Quick Sequence Diagramm Editor erspart die Arbeit mit den einzelnen Pfeilen und hilft so den Überblick zu behalten. Hier geht's zum Download des Editors.

yEd Graph Editor

Mit yEd Graph Editor lassen sich Graphen aufbauen. Die Idee dahinter ist es dem Programm die Anordnung der Symbole zu überlassen. Es lassen sich damit hervorragend „Baum“, „Stern“ und andere Strukturen aufbauen.

FocusWriter

Wer es ganz puristisch mag, um sich von allem anderen nicht ablenken zu lassen, der greift auf den Focuswriter zurück. Die Idee dahinter ist es, sich nicht mehr von Menüs oder einem Desktop ablenken zu lassen, sondern noch ein „leeren Blattpapier in einer Schreibmaschine“ vorzufinden. Etwas gewöhnungsbedürftig.

Adobe SourceCode Font

Adobe hat ein kostenloses SourceCode Pro-Font herausgebracht, der besonders gut für die Darstellung von Sourcecode geeignet ist. Wem also Courier New zu „langweilig“ ist, hat hiermit eine Alternative.

DokuWiki

Diese Seite ist mit DokuWiki erstellt worden. Das CMS3) ist zwar sehr schlank und bietet aber eine ideale Plattform, um schnell und unkompliziert Inhalte bereitstellen zu können. Im folgenden werden noch einige nützliche Erweiterungen und Tools für DokuWiki aufgeführt.

dw2pdf-Plugin

Das dw2pdf-Plugin ermöglicht den Export einer beliebigen Seite als PDF-Dokument. Damit können Teile des Wikis sehr komfortabel „archiviert“ werden.

odt-Plugin

Das odt-Plugin funktioniert ähnlich wie das PDF-Plugin, nur eben als OpenOffice/Libreoffice Export.

mathpublish-Plugin

Ebenfalls ein Plugin für DokuWiki. Mit dem mathpublish-Plugin wird die Darstellung von mathematischen Ausdrücken ermöglicht.

Writer2DokuWiki-Extension

Die Extension Writer2DokuWiki ist ein Makro für OpenOffice/Libreoffice, die einen beliebiges odt-Dokument in die DokuWiki-Formatierung umsetzt. Das spart enorm Zeit, wenn bereits odt-Dokumente existieren. Die oxt-Datei muss einfach mit OpenOffice/Libreoffice geöffnet werden oder über „Extras → Extension-Manager“ installiert werden. Danach sollte man sich noch ein Verknüpfung zu dem Makro 4) in der Symbolleiste legen, damit man nicht bei jeder Benutzung über Extras → Makro usw. auf das Makro zugreifen muss. Je nach Formatierung des ursprünglichen Dokuments, muss ggf. noch nach bearbeitet werden. Je „ordentlicher“ mit Formatvorlagen gearbeitet wurde, umso geringer die Nachbereitung ;-).

Entwicklung

Komodo-Editor

Ein mächtiger Editor, mit dem man unter diversen Programmiersprachen u.a. perl arbeiten kann, ist Komodoedit.

Sonstiges

Backup-/Syncsoftware

Die hier vorstellte Software hilft Datenträger abzugleichen (z.B. USB-Stick und Festplatte). Unter Windows lässt sich sehr gut mit Syncback arbeiten. Das Programm ist Freeware und lässt sich sehr stark an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Unter Linux kann man LuckyBackup verwenden. Diese Software hat einen ähnlichen Funktionsumfang wie Syncback.

Wenn es um Entwicklung geht, sollte in jedem Fall mit einem Versionierungssystem (cvs, github, etc.) gearbeitet werden, damit auch ältere Stände nicht einfach überschrieben werden.

1)
Stand: 2012
2)
kommt von DIAgramm
3)
Content Management System
4)
Extras → Makro
network/tools.txt · Zuletzt geändert: 07.09.2017 19:17 (Externe Bearbeitung)